LED Anwendungen

Wir bieten Ihnen ein breites Sortiment unterschiedlicher LED Module für alle Anwendungen der Lichtwerbetechnik.

Lichtsensor zeitgesteuerte Dimmung Lauflichtsteuerung

FARD Astrotimer zur Nachtabsenkung

Häufig ist es im Betrieb von Lichtwerbeanlagen erforderlich, im Tages- und

Nachtverlauf unterschiedliche Helligkeiten einzustellen. Die FARD lighting

GmbH bietet eine Lösung auf der Basis elektronischer Komponenten aus

der Elektro Installationstechnik. Es handelt sich um einen elektronische

Zeitschaltuhr mit 2 potentialfreien Ausgangskontakten und 60

programmierbaren Speicherplätzen. Die Schaltkontakte werden mit den

Steuereingängen der FARD Dimmbox verbunden. Mit den Drehreglern der

FARD Dimmbox können die erforderlichen Dimmwerte für die beiden

Schaltkontakte individuell eingestellt werden. Die Zeitschaltuhr verfügt über

einen Tages- und Wochenschaltmodus. Als besondere Eigenschaft kann die

Anlage auch automatisch zu Sonnenuntergangs- und

Sonnenausgangszeiten gesteuert werden, ohne dass dafür ein externer

Lichtsensor erforderlich ist.

FARD Sensordimmer zur Absenkung der

Helligkeit in den Nachtstunden

Dieses Produkt wurde als spezielles Zubehörteil für LED-

Konverter mit 0-10 V Dimmeingang entwickelt. Es handelt sich

um einen elektronischen Dämmerungssensor, der die Helligkeit

der angeschlossenen LED Module in den Nachtstunden

automatisch auf einen kleineren Dimmwert absenkt. Der

Lichtsensor benötigt keine separate Versorgungsspannung. Die

Elektronik wird direkt durch die Klemmen des LED Konverter

versorgt. Bei einem Dämmerungswert zwischen 50...150 LUX

erfolgt eine automatische Absenkung der LED Helligkeit. Im

Normalbetrieb regelt der Sensor die Ausgangsspannung auf ca

50% ab. Je nach örtlichen Erfordernissen zur erlaubten Helligkeit

der Werbeanlage kann die Absenkung der Steuerspannung auf

einen kleineren Wert (25 %) verändert werden.

Für die Absenkung auf 25% wird der Sensor so im Wandhalter so

gedreht, dass der Aufdruck “25” nach oben hin sichtbar ist. Das

System verfügt über eine automatische Verzögerung der

Auslösezeit. Dadurch werden eventuell auftretende

Helligkeitsschwankungen in den Nachtstunden, wie z.B.

vorbeifahrende Autos, ausgeblendet.

Lauflicht Steuerung

Bei dem FARD 16 Kanal Schaltmodul handelt es sich um ein

programmierbares Gerät auf Mikroprozessorbasis für einen flexiblen Einsatz

in vielen unterschiedlichen Anwendungen der Lichtwerbetechnik. Die

Hardware des Systems ist so ausgelegt, dass unterschiedliche Lichtsysteme

angeschlossen werden können. Die 16 möglichen Schaltkanäle sind in vier

Gruppen (Ports) zu jeweils vier Ausgängen organisiert.

Jeder der vier Ports kann über einem Umschalter im Aktiv- und Passiv

Modus betrieben werden.

Im Aktivmodus steht am Ausgang eine Steuerspannung zur Verfügung, die

direkt mit den Eingängen handelsüblicher Power Repeater für LED Anlagen

kompatibel ist.

Im Passivmodus arbeitet der Ausgang in “Open Collector” Funktion. Diese

Betriebsart ist geeignet um Systeme zu steuern, die nur ein potentialfreis

Schaltsignal gegen Masse benötigen.

Das können sowohl die Steuerspannungseingänge von 0-10 V dimmbaren

LED Konvertern, als auch die Steuereingänge bestimmter Neon Dimmer

sein. Die Ausgangsports können auch mit elektronischen Leistungsschaltern

bestückt werden. Damit ist eine dirkete Ansteuerung von LED Modulen

kleinerer Leistung möglich.

Datenblatt_FARD_Dimmtimer.pdf
Datenblatt_Lichtsensor_LDS4_0.pdf
Dokumentation_16_ch_lauflicht_LED.pdf
LED Anwendungen
Ihr Partner für professionelles Werbelicht
© FARD lighting GmbH 2020

LED Anwendungen

Wir bieten Ihnen ein breites Sortiment unterschiedlicher LED Module für alle Anwendungen der Lichtwerbetechnik.

Lichtsensor zeitgesteuerte Dimmung Lauflichtsteuerung
© FARD lighting 2018

FARD Astrotimer zur Nachtabsenkung

Häufig ist es im Betrieb von Lichtwerbeanlagen erforderlich, im

Tages- und Nachtverlauf unterschiedliche Helligkeiten

einzustellen. Die FARD lighting GmbH bietet eine Lösung auf der

Basis elektronischer Komponenten aus der Elektro

Installationstechnik. Es handelt sich um einen elektronische

Zeitschaltuhr mit 2 potentialfreien Ausgangskontakten und 60

programmierbaren Speicherplätzen. Die Schaltkontakte werden

mit den Steuereingängen der FARD Dimmbox verbunden. Mit

den Drehreglern der FARD Dimmbox können die erforderlichen

Dimmwerte für die beiden Schaltkontakte individuell eingestellt

werden. Die Zeitschaltuhr verfügt über einen Tages- und

Wochenschaltmodus. Als besondere Eigenschaft kann die

Anlage auch automatisch zu Sonnenuntergangs- und

Sonnenausgangszeiten gesteuert werden, ohne dass dafür ein

externer Lichtsensor erforderlich ist.

FARD Sensordimmer zur Absenkung

der Helligkeit in den Nachtstunden

Dieses Produkt wurde als spezielles Zubehörteil für

LED-Konverter mit 0-10 V Dimmeingang entwickelt. Es

handelt sich um einen elektronischen

Dämmerungssensor, der die Helligkeit der

angeschlossenen LED Module in den Nachtstunden

automatisch auf einen kleineren Dimmwert absenkt. Der

Lichtsensor benötigt keine separate

Versorgungsspannung. Die Elektronik wird direkt durch

die Klemmen des LED Konverter versorgt. Bei einem

Dämmerungswert zwischen 50...150 LUX erfolgt eine

automatische Absenkung der LED Helligkeit. Im

Normalbetrieb regelt der Sensor die Ausgangsspannung

auf ca 50% ab. Je nach örtlichen Erfordernissen zur

erlaubten Helligkeit der Werbeanlage kann die

Absenkung der Steuerspannung auf einen kleineren

Wert (25 %) verändert werden.

Für die Absenkung auf 25% wird der Sensor so im

Wandhalter so gedreht, dass der Aufdruck “25” nach

oben hin sichtbar ist. Das System verfügt über eine

automatische Verzögerung der Auslösezeit. Dadurch

werden eventuell auftretende Helligkeitsschwankungen

in den Nachtstunden, wie z.B. vorbeifahrende Autos,

ausgeblendet.

Lauflicht Steuerung

Bei dem FARD 16 Kanal Schaltmodul handelt es sich um ein

programmierbares Gerät auf Mikroprozessorbasis für einen

flexiblen Einsatz in vielen unterschiedlichen Anwendungen der

Lichtwerbetechnik. Die Hardware des Systems ist so ausgelegt,

dass unterschiedliche Lichtsysteme angeschlossen werden

können. Die 16 möglichen Schaltkanäle sind in vier Gruppen

(Ports) zu jeweils vier Ausgängen organisiert.

Jeder der vier Ports kann über einem Umschalter im Aktiv- und

Passiv Modus betrieben werden.

Im Aktivmodus steht am Ausgang eine Steuerspannung zur

Verfügung, die direkt mit den Eingängen handelsüblicher Power

Repeater für LED Anlagen kompatibel ist.

Im Passivmodus arbeitet der Ausgang in “Open Collector”

Funktion. Diese Betriebsart ist geeignet um Systeme zu steuern,

die nur ein potentialfreis Schaltsignal gegen Masse benötigen.

Das können sowohl die Steuerspannungseingänge von 0-10 V

dimmbaren LED Konvertern, als auch die Steuereingänge

bestimmter Neon Dimmer sein. Die Ausgangsports können auch

mit elektronischen Leistungsschaltern bestückt werden. Damit ist

eine dirkete Ansteuerung von LED Modulen kleinerer Leistung

möglich.

Dieses Web läuft im Probebetrieb !